Gründe warum du ein Macbook anstelle eines anderen Pc’s aussuchen solltest

Es gibt eine nicht enden wollende Debatte darüber, ob Macs “besser” sind als PC’s. “Besser” ist natürlich ein subjektiver Begriff; während Macs zum Beispiel allgemein als einfacher zu bedienen gelten, wird es Ihnen als langjährigem Windows-Benutzer beim ersten Mal, wenn Sie vor einem Mac sitzen, sicherlich nicht so vorkommen.

Auf jeden Fall folgt hier eine Liste von Unterscheidungsmerkmalen… wenn nichts anderes, sind dies vernünftige Argumente, warum Sie den Kauf eines Macs in Betracht ziehen sollten.

  1. Macs sind auf lange Sicht tatsächlich billiger

Sicher, Sie können einen Windows-PC für weniger Geld kaufen. Aber die wahren Betriebskosten sollten nicht nur auf Basis der Anschaffungskosten berechnet werden, sondern auch auf Basis des Restwerts, wenn Sie das Gerät verkaufen oder eintauschen. Es ist die Differenz zwischen diesen beiden Zahlen, die Ihnen wirklich sagt, was Ihr Computer kostet. Wenn Sie die Betriebskosten auf diese Weise berechnen, gewinnen die Macs ganz klar. Sie müssen nur den Wert eines Windows PCs von vor drei Jahren (der oft gegen Null tendiert) mit dem vergleichen, was Sie für Ihren drei Jahre alten Mac bekommen können. Das ist praktisch immer unschlagbar.

  1. Macs sind viel einfacher zu kaufen

Wir haben versucht, einen PC zu kaufen, nur um zu vergleichen, und nach etwa 15 Minuten sind unsere Augen glasig geworden. Wenn man so viel Auswahl hat, nicht nur an Herstellern, sondern auch an Schnickschnack, Geschwindigkeiten und Größen, ist es fast unmöglich zu wissen, ob man das richtige oder das beste Angebot bekommt. Mit dem Mac ist es viel einfacher, Ihre Suche schnell einzugrenzen, PLUS, Sie können sicher sein, dass Sie ein gut gemachtes und angesehenes Produkt bekommen, inklusive einer ganzen Reihe von großartiger Software, die Sie bei einem PC extra kaufen müssten. Obendrein gibt es in der PC-Welt keine Entsprechung zu PowerMax. Unser freundliches und fachkundiges Personal hilft Ihnen gerne durch den gesamten Prozess.

Sicherlich ist das subjektiv, aber wenn Sie Microsofts Software laufen lassen, sogar auf einem Mac, liebt sie es, sich einzumischen, indem sie Annahmen darüber macht, was Sie tun und versucht, einen Schritt voraus zu sein. Meistens wird es aber einfach nur lästig. Wenn Sie zum Beispiel in Entourage oder Word standardmäßig eine “1)” eingeben, beginnt der nächste Absatz plötzlich automatisch mit einer “2)”, auch wenn Sie das nicht wollen. Die meisten Leute verbringen mehr Zeit damit, die Annahmen rückgängig zu machen, als von ihnen zu profitieren… Microsoft ist einfach schrecklich darin, sich in den Weg zu stellen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.